Sella, Piz Ciavazes, 2.856m Via "Ciavazes - integrale" Schwierigkeit: VI+, A1 (VII+)  Absicherung:  Gebohrte Ringe an den Standplätzen,  Normalhaken und Sanduhren. Zur besseren  Absicherung sind Stopper (kleine), Cams (bis  blau 3) zu empfehlen.  Höhenunterschied: 600 m  Diese Route ist anspruchsvoll und nicht zu  unterschätzen. Sehr interessant mit dem  Überklettern des "100 m Wasserstreifen". Das  "Rabanser Dach" kann man auch frei  erklettern. Nur am Beginn der Route ist etwas  Gras, aber die Linie ist immer klar und  offensichtlich.   Der obere Wandteil ist sehr luftig und verläuft  in der Mitte eines gelben Pfeilers mit vielen  Leisten für die Füße. Diesen oberen Wandteil  darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen!  Der Fels ist in der ganzen Tour fest. Der  Ausstieg über "die Feder" bildet eine  krönenden Abschluss. Diese und eine weitere Route haben von der  "Fondazione Silla Ghedina" die Auszeichnung  als die besten Alpintouren von 2017 erhalten.  Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Zustieg:  Vom Parkplatz unter dem  Piz Ciavazes gerade hinauf Richtung  "Michaeluzzi" und nach rechts zum Einstieg.  Abstieg:  Über das Geröll zur Westkante (Steinmann). Mit 3x 50m  abseilen, dann abklettern (II), erreicht man das Gamsband. Über den  Normalweg der Sellatürme zum Wandfuß.  © copyright 2007-2018 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt