Moiazza, Cima dei Mez e Mez Westwand Via “Serpe” (Weg der Schlange) Schwierigkeit: VI+, Stelle mit Cliff oder VII- Höhenunterschied: 400 m Zeit: 6 - 7 Stunden Material: Alle Standplätze sind mit Haken ausgerüstet. Die Zwischensicherungen sind Haken und Sanduhren. Zur Verbesserung ist eine Serie Friends und Keile empfehlenswert. Die Führe gewinnt in einer direkten Linie den Gipfel. Der untere Teil verläuft pber steile Wände und schwarze Platten. Im Kamin im Mittelteil kreuzt die klassiche "Livanos". Von diesem Kamin aus beginnt der steile obere Wandteil mit einer horizontalen Traverse. In den folgenden, sehr steilen Seillängen sind die Schwierigkeiten anhaltend, aber gut ab zu sichern. Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF- Format. Abstieg: Vom Gipfel wenige Meter über den Grat und steigt zwischen Latschen ab (I und  II, Steinmänner) bis zu einem Band welches in Richtung der großen Rinne  (Osten) verläuft. So wird ein zweites, größeres Band erreicht und über die geröllige Rinne auf das  Ringband, welches wieder zurück zum Einstieg führt.  Oder mit 3x abseilen:  1°: Von Latsche 45 m 2°: 50 m  3°: 40 m  So erreicht man das größere Band, was eine wie oben zurück bringt.  © copyright 2007-2017 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum    Kontakt Zugang:   Von der Capanna Trieste folgt man der Straße Richtung Rif.  Vazzoler bis zur Abzweigung Rif. Carestiato. Man folgt dem  Weg entlang des Bachlaufes, bis er in den Alta Via N° 1  einmündet, über ihn weiter bis unter die Ostwand des Cima  dei Mez e Mez. Man verläßt den Weg und steigt über eine  offensichtliche Rampe zum Einstieg (ca. 1,30 Stunde).