Rosengarten,  Dirupi di Larsech Campanile Gardeccia, Pala Patèch2.270m Via “5° Pilastri” (Fünf Pfeiler) Heinz Grill, Florian Kluckner, Sandra Schieder, Barbara Holzer, 1 Juli  2020 Schwierigkeit: V oft IV  Höhenunterschied: ca. 150 m  Seillängen: 6  Ausrichtung: Süd  Absicherung: Die Standplätze sind mit einem gebohrtem Ring oder an  Sanduhren. Die Zwischensicherungen sind mit vielen, auch gebohrten  Sanduhren. Zur verbesserung der Absicherung sind wenige Friends zu  empfehlen.  Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. © copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt Diese kleine Route ist gesucht. Sie führt über schöne Pfeiler zwischen grasigen Bändern. Der Fels ist über den ganzen Weg gut ausgeputzt, Achtung jedoch, neben der Route sind lockere Blöcke und Schuppen. In der letzten Seillänge wurden zwei Schuppen fixiert. Die "Pala Patèch" ist ein Teil des "Campanile Gardeccia". Es ist eine sympatische Führe für einen halben Tag, bei unsicherem Wetter, oder für jene die erste Erfahrungen im Klettern in den Dolomiten machen möchten geeignet. Zugang: Von der Gardeccia folgt man dem “Sentiero delle Scalette” n. 583. Man steigt über das Erste Geröllfeld hinauf und zweigt rechts bei einem Steig durch Latschen zum Wandfuße weiter an (Steinmann). Unter der Wand zum nahen Einstieg, ca. 30 Minuten. Abstieg: Vom letzten Standplatz am Gipfel direkt 25 m in die Schlucht abseilen. Dann: 20 m, 25 m, Weiter abklettern II oder 25 m abseilen. Abkletern I-II bis in die große Rinne. Noch einmal 10 m abseilen und links hinauf zur grasigen Schulter, jenseits hinab zum E. Oder den Zu-Abstieg der "Guglia del Rifugio" nehmen. Ca. 50 Minuten bis zum E.