Rosengarten, Guglia Franca, Ostwand Via ”Anne Michele” Schwierigkeit: VI, obl. VI-  Höhenunterschied: 200 m  Absicherung:   Ringe an den Stanplätzen,   12 Zwischenhaken, 2 Bohrhaken in der  splittrigen Zone, 10 Sanduhren.  Die Route ist gut gesichert, zur besseren  Absicherung sind wenige Freinds mit  Camalot 2 ausreichend.  Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Zugang:  Von der Gardeccia (1945 m) nimmt man die Straße zum Rif. Vajolet und  Preuss. Hier folgt man dem Steig zur nahen Wand. (ca. 1 Stunde)  Abstieg: Abseilen in die Schlucht zur Punta Emma. Der erste Ring  befindet sich am Gipfel.  1. 45 m auf ein großes Band  zu Ring  2. 45 m in die Schlucht auf Absatz zu Ring  3. 45 m in den Schluchtgrund, ausserhalb link (Punta Emma)  zur Sanduhr gehen.  4. 50 m, Rinne übersteigen und auf den Zustiegsweg  © copyright 2007-2018 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt
Dieser Turm, die "Guglia Franca" welche in der Schlucht zwischen Rosengartenspitze und Punta Emma liegt, wurde praktisch vergessen. Im Gipfelbuch waren nur sieben Seilschaften eingetragen: Die erste Hans Steger und Paula Wiesinger 1929; Die letze waren österreichsiche Kletterer im Jahre 1991. Die via Steger ist kühn aber sehr brüchig.