“L`aspettativa dei mondi superiori” (Die Erwartung der höherenWelten) Schwierigkeit: VI+, einige Passagen A0 und A1 Absicherung: mit Bohrhaken, Normalhaken, Friends, Klemmkeile Kletterlänge:700m Dieser Weg schenkt ein großes Abenteuer und  auch eine Kletterfreude. Wie die anderen  Wege am Monte Brento ist auch dieser nur  für Experten ratsam, weil der  Höhenunterschied groß ist und die Seillängen  anspruchsvoll sind. Die Erstbegeher haben  den ganzen Verlauf der Route geputzt und  ausreichend Fix und Normalhaken gesetzt.  Aber während der Fels der vorigen "Sole  caldissimo" unglaublich brüchig war, ist  dieser Bereich des Anstiegs eine  Überraschung an Qualität und Schönheit.   Im unteren Wandteil gibt es viele Leisten und  solide Platten. Nur ein Bereich von 30 m  weist brüchigen Fels auf. In der Mitte, nach  der Rinne der Via "Palma" führt der Weg  weiter auf eine Turm und durch Risse und  Kamine mit mittlerer Schwierigkeit.   Eine ausgesetzte und schwierige Traverse  nach links macht die große Plattenzone des  Zentrums zugänglich und man erreicht nach  drei Seillängen schöne Risse und einen  ohrförmigen Kamin. Für die Risse sind in  jedem Fall Friends und Klemmkeile zu  empfehlen, da die Bohrhaken weit  auseinander gesetzt sind. Der Kamin verlangt  eine gute Technik, aber er ist recht gut  abgesichert. Darauf folgt man einer Traverse  nach links und einer schönen Verschneidung,  für die ebenfalls kleine und mittlere Friends  notwendig sind.   Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Zugang:  20 m unter der Quelle "Le bene" beginnt   ein Steig Richtung der Wand, nähert sich   dem Wandfuß und führt an ihm entlang zur  Einstiegsverschneidung der "Martini-  Stedele". 10 m rechts davon befindet sich der  Einstieg.  Abstieg:  Es gibt zwei Möglichkeiten. Die leichtere und  sicherere ist dem mit Steinmännern markieten Steig  in Richtung Lundo zu folgen. In etwa 15 min.  erreicht man eine schöne Einschartung und darauf in  wenigen Minuten die Forststraße nach Lundo.  Die andere Möglichkeit ist ein Abstieg durch die  interessante felsige Zone der Ostflanke des Monte  Brento mit einigen Abseilstellen. Siehe dazu die  Skizze. Monte Brento große Plattenflucht Monte Brento Ostwand Abstiegsskizze zum Drucken und Herunterladen im PDF- Format.
Die Schlußwand ist überhängend und abenteuerlich mit guter  Felsbeschaffenheit bis zum Gipfel im Wald. Die Erstbegeher  haben zusätzlich noch Bohrhaken gesetzt,um diesen Ausstieg zu  erleichtern. Im gesamten ist dieser Anstieg einer der  interessantesten des Gebietes.  “L`aspettativa dei mondi superiori” © copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy