© copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt Pala di San Martino, Cima Roda, 2694 m Via dei Presidenti Schwierigkeit: Stelle VI+ oder A0 (V+ obl.), vielfach IV und III Höhenunterschied: 300 m Länge:  350 m Ausrichtung: Süd-Ost Absicherung: Alle Standplätze sind mit einem gebohrten Ring oder an Sanduhren. Die Zwischensicherungen bestehen aus vielen Schlingen in Sanduhren. Zur Verbesserung der Absicherung sind wenige Friends, Schlingen für Zacken und Sanduhren vorteilhaft. Die schwierigste Stelle dieser Führer ist der Einstieg und die Erste Seillänge! Doch ist sie mit zwei Haken sehr gut gesichert und A0 möglich. Nach einer Qeuerung erreicht man einen breiten Wasserstreifen und herrlichen, festen Fels. Der obere Teil verläuft in leichter Kanten- und Gratkletterei bis zum Gipfel. In diesem Abschnitt hat die Route keine offensichtliche Linie, sucht sich aber immer den besten Fels auf Rippen und Kanten. Zustieg: Von der Rosetta- Seilbahn bzw. Rif. Rosetta zum Passo di Roda (2575 m). Jenseits hinab über die unzähligen Kehren auf dem Weg Nr. 702, vorbei an der Westwand der Cima Roda. Wenn der Weg flach wird, bei den ersten Wiesen links hinauf zum Einstieg. Ca. 40 Min. Abstieg:  Auf dem Schuttfeld in nördliche Richtung über undeutliche Steigspuren hinab zum Passo die Roda. Nach inks zur Bergstation (45 Min.) oder nach rechts zum Rif. Rosetta, (30 Min.). Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format.