Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format.
Via “Il cuore d`oro” (Das goldene Herz) Schwierigkeit: VI+, eine Stelle VII- (obl. VI-) Absicherung: 20 Spit, 11 Normalhaken,  Sanduhrschlingen  von unten eröffnet Höhenunterschied: 300 m  Hundert Meter oberhalb des Beginns des  "Sentiero degli scaloni" zeigt sich eine  deutliche Rampe und ein rotes und goldenes  Sechseck. Dieses Sechseck bildet das  Zentrum der Route. Die Schwierigkeit der  Route ist mittel mit einigen ausgesetzten und  athletischen Passagen. Im goldenen Herzen  gibt es eine lange, aber leichte Querung unter  einem kleinen Dach nach links, dass an  seiner schwächsten Stelle überklettert wird.  Man sieht den Bohrhaken über dem Dach  schlecht. Dann läuft die Linie mit einer  schwierigen Querung über roten Fels unter  dem großen Dach nach rechts. Der folgende  kleine Überhang wird direkt überklettert, sei  es frei mit einem großen Griff weit oben  (VII-) oder in A0.   Die Qualität des Gesteins ist fast immer sehr  gut. Es gibt vier verschiedene Bereiche der  Route. Die gefärbte Rampe am Beginn, das  goldene Herz, die grauen und bewachsenen  Platten und den goldenen Pfeiler am Schluß.  Da sich der Sentiero degli scaloni unterhalb  der Route befindet, seid vorsichtig und werft  keine teine hinunter.  Zustieg:  Man parkt das Auto in Ceniga und  geht über die Ponte Romana nach  Maso Lizzone. Links die kleine  Straße hinaufgehen und bald rechts  abzweigen und den "Sentiero degli  scaloni" aufsteigen. Nach der ersten  Felsstufe findet man rechts den  Einstieg der Route.  Abstieg:  10 m oberhalb des Ausstiegs findet man den  Sentiero degli scaloni. Links absteigend  führt er zurück zum Einstieg.  © copyright 2007-2019 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy   Coste dell`Anglone Süd    Coste dell'Anglone Mitte    Coste dell'Anglone Nord Via il cuore d'oro     Via il luogo degli essere brutti      Via anche le donne vogliono arrampicare