Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “La piccola Verticalità” Schwierigkeit: VI 4 Stellen, zwei Stellen A0, überweiegend V und V+, (frei geklettert VI+) Höhenunterschied: 300 m Diese Führe ist eine etwas leichtere Tour,  welche in einer vertikalen Linie Aufsteigt.  Begeisternd sind die mittleren Seillängen,  welche geschickt über scharfe Tropfenlöcher  zwischen den Dächern hindurch führen.  Die letze Seillänge leitet über löchrige Platten  zum Ausstieg.  Unter alpinistischen Gesichtspunkten ist diese  Führe ausreichend mit Sanduhren,  Bohr- und  Normalhaken gesischert.  Zur Verbesserung sind mittlere Friends  notwendig.  © copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy  
Zugang: Am besten das Auto in Ceniga parken und zum Maso Lizzone gehen. Hier links hinauf (Westen) und nach der Mauer rechts auf den "Sentiero degli scaloni". In einer Serpentine im Wald rechts (Norden) abzweigen. Dieser Weg führt entlang der gesamten Wand bis zu den Einstiegen und bis zur Brücke in Dro. Abstieg: Dem Weg hinauf bis zur Forstsstraße folgen, auf ihr nach links, bis in ca. 30 Minuten Maso Lizzone erreicht ist. Coste dell`Anglone Süd    Coste dell'Anglone Mitte    Coste dell'Anglone Nord Attraverso la friabilità   La piccola verticalità   Dall'antistoria alla storia  Luce e colori   Il gigante   Vecchi tempi  Sintesi   Il fuoco e l'alchimia dello spirito   L'ombra e l'apparizione del mondo