© copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt “Via Cristina” Schwierigkeit: VI-, oft V (R3)  Erstbegeher: M.Furlani                          L. Puiatti 1980  Absicherung: Normalhaken  Höhendifferenz: 450 m  Im Einverständnis mit Marco Furlani  haben wir einige Stellen der Tour  gesäubert, die Standplätze verbessert,  die schwierigen Stellen mit Haken und  neuen Seilschlingen ausgerüstet. Trotz  allem bleibt die Tour alpinistisch, auch  die Passagen im IV Schwierigkeitsgrad  sind auf Grund der brüchigen Felsen  nicht zu unterschätzen.  Der Orginal Zustieg verläuft über die  Rinne der via Alba chiara und erreicht  das lange Band und über dieses den  Beginn der Kaminreihe. Der direkte  Einstieg mit 5 Seillängen ist sehr zu  empfehlen. Dieser Einstieg beginnt  links der Ugo Merz mit einem schönen  Riss und vereinigt sich in einer großen  Verschneidung mit der via Ugo Merz  und verläßt diese über direkte Platten  gegen die Kamine der Via Cristina.  Momentan sind alle Haken angebracht,  15 Zwischenhaken 9 gebohrte Ringe  an den Stanplätzen und ca. 10  Standhaken.  Ein großer Friend ist wichtig, einige  kleine und 2 mittlere.  Zustieg:  Am nördlichen Ausgang von Pietramurata folgt man der Straße gegen den Casale  bis rechts eine Forststraße abzweigt. Man folgt dieser für ca. 300 m, dann hinauf  über wege durch Wald, Geröll und kleine Felsen (rote Punkte), direkt gegen die  klar ersichtliche Rinne (via Alba chiara) in der Mitte des 2° Pfeilers. (ca. 1 Std.)  Abstieg:   Vom Ausstieg quer durch den Wald. Dann kurz hinab bis zur  Forststraße. Man folgt der Straße bis zum Weg Nr. 427, der  die Forstraße kreuzt und einen in das Tal zurück bringt.  Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Monte Casale, 1. Pfeiler, Pilastro Cristina
Via Cristina   Contemplazione    Se la conosci la eviti            Non solo pane        Giuma        Via del Missile