© copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Über uns    Impressum   Privacy   Kontakt “Via del Missile” Schwierigkeit: VI, A0 (VI+)  Erstbegeher: G. Stenghel,     A. Baldessarini 1981  Absicherung: Normalhaken   Höhendifferenz: 300 m  Der Routenverlauf dieser Führe ist sehr  logisch. Mit der anfangs Traversierung  wird ein Riß erreicht, welcher sich zu  einem Kamin erweitert. Mit einem  weiteren schwierigen und ausgesetzten  Quergang erreicht man eine Reihe von  schönen, grauen Verschneidungen. Nach  der Überwindung eines großartigegen  aber anstrengenden Piazrisses und eines  engen Kamins, wird ein abgespaltner  Turm erreicht. Dies ist der "Kopf" der  Missile Rakete.  Ab hier wird die Führe etwas  verwachsen. Die letzte Seillänge ist  noch einmal eine Herausforderung.  Die Mitnahme von Klemmkeilen und  Friends ist ratsam.  Zustieg:  Von Sarche Richtung Ponte Arche (kurz  vorher ist links ein Parkplatz). Nach der  Sarcabrücke links abbiegen und der Straße  durch die Obstplantagen und weiter in den  Wald für ca. 700 m folgen. Bei einem  Steinmann rechts den steilen Steig bis  zum Klettergarten aufsteigen (rote  Markierungen). Weiter austeigen bis zum  Einstieg unter dem großen Dach (45 min).  Abstieg:  Dem Steig nach rechts bis zu der Forststraße folgen. Dieser für ca. 1 km  folgen, bis der Weg zum Casale kreuzt. Auf diesem ins Tal absteigen.  Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format.
Monte Casale, 1. Pfeiler, Pilastro Giusti Via Cristina   Contemplazione    Se la conosci la eviti            Non solo pane        Giuma        Via del Missile