via “La fessura” (Der Riß) Schwierigkeit: obbl. VI+, frei VII-. Diese Führe ist nur Alpinisten zu  empfehlen. Höhenmeter: 350 m  Mai 2016: Mit einigen Verbesserungen in  der ersten und zehnten Seillänge ist diese  Tour sehr empfehlenswert geworden. Der  letzte Riss (10° Seillänge) ist schön und  abenteuerlich.  Empfohlenes Material: zwei Seile von 50  Meter, 8 Express, ein großer Friend, zwei  mittlere Friends und zwei kleine. Man kann  auch einen sehr kleinen Stopper anbringen.   Die "La fessura" ist eine sehr schöne und  interessante Variante, paralell zur  Verschneidung der Charlie Brown. Der  Ausstieg benutzt die letzten drei geraden  Seillängen über die große Platte der  via  Charlie Brown. Zu Beginn ist die Tour  etwas gegliedert, die Qualität des felsens  wird gegen oben hin besser. Nur die 6°  Seillänge ist etwas kompliziert, weil sie die  brüchige Zone unter dem roten dreieckigen  Dach meidet und über eine schwierige Wand  verläuft. Während der Reinigung der Tour  wurden einige gefährliche Blöcke unter dem  großen Überhang mit Stangen stabilisiert.   Die Tour ist faszinierend und abenteuerlich.   Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Zustieg:  Vom Parkplatz beim Albergo Ciclamino  folgt man der der Straße neben dem  Motocross Richtung Süden, vorbei an  Obstgärten bis der Wald beginnt (ca. 600  m). Nun den Weg rechts hinauf, bei der  ersten Abzweigung (rot/weiß) vorbei, bis  der Weg nach rechts in Richtung der Wand  führt und auf den alten Weg stößt. Über ihn  und den Beschriftungen folgend zu den  jeweiligen Einstiegen. (siehe  Übersichtsskizze). Abstieg:  Man folgt links den Steinmännern bis zur  Forststraße und steigt auf ihr nach  Pietramurata ab.    © copyright 2007-2019 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy   La ritrovata...    Charlie Brown      Via La fessura      Via 23 settembre      Via Angelo     Via Spigolo