“Il karma grave” (Das schwere Schicksal) Schwierigkeit: V - VI, Abschnitte VI+ und A1 (VII+); obl. VI;  R2 Absicherung: Die Standplätze sind mit einem Ring; Die Zwischensicherungen bestehen aus Bohr- und Normalhaken, Seilschlingen in Sanduhrn. Zur Verbesserung der Absicherung wird die Mitnahme  eines Satzes Cams BD. bis nr. 2 (gelb) empfohlen. Höhenunterschied: 300 m Die eindrucksvolle, in einer Steigerung begriffene Route verläuft links der großen Verschneidung.  Sie beginnt schon sehr abwechslungsreich mit Wänden, kleinen Dächern und Rissen. Nach dem Kreuzungspunkt mit der Via vegetable wird durch eine steile Verschneidung ein kleiner Pfeiler erstiegen. Es folgt der große, steile Abschlusspfeiler, welcher doch erstaunlich gute Griffleisten aufweist und gut zu erklettern ist. Der Name "Das schwere Schicksal" möchte aussagen, dass die Menschheit , wenn sie sich nicht ordentlich benimmt, ein schweres Schicksal auf sich lädt. Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Zustieg:  Vom Parkplatz beim Albergo Ciclamino  folgt man der der Straße neben dem  Motocross Richtung Süden, vorbei an  Obstgärten bis der Wald beginnt (ca. 600  m). Nun den Weg rechts hinauf, bei der  ersten Abzweigung (rot/weiß) vorbei, bis  der Weg nach rechts in Richtung der Wand  führt und auf den alten Weg stößt. Über ihn  und den Beschriftungen folgend zu den  jeweiligen Einstiegen. (siehe  Übersichtsskizze). Abstieg:  Man folgt links den Steinmännern bis zur  Forststraße und steigt auf ihr nach  Pietramurata ab.    © copyright 2007-2021 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy  
   Il karma grave   La ritrovata...    Charlie Brown      Via La fessura      Via 23 settembre      Via Angelo     Via Spigolo