Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “Parete nera” (schwarze Wand) Schwierigkeit: VII+, mit einer Stelle A2 mit Friend oder Stopper, obbl. VI+ Absicherung: Der Weg ist mit Bohrhaken,  Normalhaken und einigen  Sanduhrschlingen abgesichert, die  Mitnahme von Stoppern, mittleren Friends  und Kevlar Schlingen wird empfohlen.  Von unten eingerichtet. Die Führe teilt sich in zwei Teile.   Der erste Teil ist steil und schwierig mit  einer Kletterei über steile Platten. Dann  wird der Weg leichter. Es folgt eine Mauer  und eine Querung auf einem schmalen  Band. Ein Überhang und eine Kante  führen auf das große bewachsene Band.  Nach einer bogenförmigen Stelle folgt eine  lange, ausgesetzte Querung oberhalb des  großen gelben Überhangs und schöne  Platten. Die letzte Seillänge sucht sich die  leichteste Linie durch den langen  Überhang. Zustieg: Man läßt das Auto zwischen Arco und Ceniga beim Parkplatz der Pizzeria Lanterna. Auf dem Zustiegsweg durch den Wald, vorbei bei der "Concordia" zum Einstieg. Abstieg:  Man folgt dem Grat nach Süden und dann dem Weg nach rechts bis zu einem Weg, welcher einen Richtung Norden zur Straße und zum Parkplatz zurück bringt. © copyright 2007-2020 Klettern- Sarcatal Links    Über uns    Impressum  Privacy  Kontakt Parete San Paolo Süd Parete San Paolo Mitte Parete San Paolo Nord
Placconata Nevi d`autunno migliorata    Via delle Cariti   Via Concordia    Via Il perfezionista     Via Parete nera    Via la Tartaruga    Via Lo scansafatiche    Via Il Credo    Via aria di Primavera