Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “Tartaruga” (Die Schildkröte) Schwierigkeit: VII-, obbl. VI+;A1 Absicherung: Der Weg ist mit Bohrhaken,  Normalhaken und einigen  Sanduhrschlingen abgesichert, die  Mitnahme von 2 mittleren Friends und  einem gößen wird empfohlen.   Diese Tour wurde “Schildkröte” benannt,  weil dieses Tier bei Gefahren die Glieder  einzieht. Es währe besser die gleiche  Taktik bei dem Krieg im Iran anzuwenden:  Die Waffen zurückzuziehen und den Krieg  zu beenden. Die Führe mit ihrem Namen  wurde dem Frieden gewidmet.   Im gesammten ist die Tour abentuerlich  und spannend. Im oberen Teil sucht sie  den schönsten Fels. Um die Seilreibung zu  verringern, wurden hier die Seillängen  kurz gehalten.   Zustieg: Man läßt das Auto zwischen Arco und Ceniga beim Parkplatz der Pizzeria Lanterna. Auf dem Zustiegsweg durch den Wald, vorbei bei der "Concordia" zum Einstieg. Abstieg:  Man folgt dem Grat nach Norden und links eine Rinne hinab bis zu einem Weg, welcher einen Richtung Norden zur Straße und zum Parkplatz zurück bringt. © copyright 2007-2020 Klettern- Sarcatal Links    Über uns    Impressum  Privacy  Kontakt Parete San Paolo Süd Parete San Paolo Mitte Parete San Paolo Nord
Placconata Nevi d`autunno migliorata    Via delle Cariti   Via Concordia    Via Il perfezionista     Via Parete nera    Via la Tartaruga    Via Lo scansafatiche    Via Il Credo    Via aria di Primavera