Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “Elios” Schwierigkeit: eine Stelle VII, VII+         drei Stellen VI+,  überwiegend V+ (obl. VI) Die Tour "Elios" ist unterhaltsam und oft  ausgesetzt mit vielen Überhängen. In der  vierten Seillänge ist ein schöner Riß, ein  typischer Faustriß. Die Führe ist etwas alpinistisch.  Elios ist der große Bruder von Selene  und der griechische Gott der Sonne. Die Führe verläuft neben der via  "Selene", welche die griechische Göttin  des Mondes ist. Zustieg: Man parkt das Auto am alten Wehr zwischen Ceniga und Arco oder besser am Parkplatz der Pizzeria Lanterna - wegen der Diebe. Dann folgt man dem Weg, der gegenüber der Pizzeria beginnt und unter der Wand im Wald nach links zum Einstieg führt. Abstieg: Man folgt den Steinmännern bis zu einer Forststrasse. Von da geht ein Pfad rechts ab, diesem folgt man bis zur Strasse, die zum Parkplatz zurückführt. © copyright 2007-2019 Klettern- Sarcatal Links    Über uns    Impressum  Privacy  Kontakt Parete San Paolo Süd Parete San Paolo Mitte Parete San Paolo Nord Placconata
 Per Linda     Elda    Tre pilastri    Lecciomania    Sulle tracce di Dario    Amicizia continua     Sabina  La cengia rossa     Per Luca    Caldo inverno     Adonis     Orfeo    Sette Muri    In memoria di Ugo Ischia    Roberto     Elios     Selene    Sindrome da Makita     Ape Maia