Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “Lety” (Letizia) © copyright 2007-2022 Klettern- Sarcatal Links    Über uns    Impressum  Privacy  Kontakt Parete San Paolo Süd Parete San Paolo Mitte Parete San Paolo Nord ABSTIEG: Man folgt dem Weg Richtung Nord und steigt über steile Bänder bis zum Wald hinab (Fixseile, I-II), vorbei am 4. Standplatz und über das Band unter der Wand zurück zum Parkplatz. Zustieg: Es ist zu empfehlen, das Auto bei der Pizzeria Lanterna zu parken. Man folgt der Straße für ca. 100 m nach links. Hier ersteigt man einen Weg bis zum Klettergarten, dann weiter nach links und auf dem unteren Weg zum Einstieg, wo der Name der Tour angeschrieben ist. Schwierigkeit: VI, oft V,obl. V+, A0,  R1 Höhenunterschied: 150 m Ausrichung: Ost Absicherung: Alle Standplätze sind mit Bohrhaken, einer mit 1 Ring. Die Zwischensicherungen bestehen aus Bohrhaken und Sanduhren, aber es ist ein Sortiment von kleinen und mittleren Freinds vorteilhaft. In der 4. Seillänge ist der Cam Bd.0,5 (violet) obligatorisch! Man könnte die Route auch "Weg der 6. Pfeiler" nennen. Im unteren Teil sind diese leider durch Bänder etwas unterbrochen. Besonders schön ist die 2. Seilläge über die große Schuppe. Im unteren Teil sind nur einzelne Stellen im VI Schwierigkeitsgrad. Der Teil, ober dem roten Abstiegsband, zwischen den Dächern wird etwas schwieriger, ist aber nicht zu verpassen! Die 2. und 3. Seillängen sind zusammen mit der vergessenen "10° anniversario" der Seilschaft D.Cabas / P.Masera von 2013. Nach einer umfangreichen Putzarbeit ist eine schöne Route heraus gekommen, welche bis zum Abstiegsband nicht besonders schwierig ist. Placconata
Kletterführer von H. Grill & F. Kluckner: "Kunst und Klettern" Klettern im Saratal vom V bis VIIGrad. "Arco Plaisir", 70 Routen vom III - VI Grad Verlag: Ideamontagna  Per Linda   Lety  Elda    Tre pilastri    Lecciomania    Sulle tracce di Dario    Amicizia continua     Sabina  La cengia rossa     Per Luca    Caldo inverno     Adonis     Orfeo    Sette Muri    In memoria di Ugo Ischia    Roberto     Elios     Selene    Sindrome da Makita     Ape Maia