Via “Esculapio”  Schwierigkeit: V+, zwei kurze   Passagen VI  Höhenunterschied: 230m  Absicherung: Mit vielen Sanduhren  und einigen Bohrhaken  Für die Risse sind Friends und  Klemmkeile nützlich.    Esculapio ist der Medizinerstab, den  zwei Schlangen umwinden. Es ist auch  der griechische Gott für die Heilkunst.  Die Route entwickelt sich in einer  logischen und direkten Linie durch  Kamine, Verschneidungen, Risse und  über Platten. Der Fels ist bis auf einige  Blöcke, die mit langen Eisenstangen  befestigt sind, gut. Die Schwierigkeit ist  nicht hoch. Deshalb ist die Route denen  zu empfehlen, die einen fortschreitenden  und einheitlichen Rhythmus suchen.    Abstieg: Man folgt den Steinmännern und dem Steig nach rechts bis zum ersten Abseilstand. Es sind 2 Seile mit mindestens 50 m Länge notwendig. Zustieg: Ein Steig beginnt an der Kehre (siehe Übersicht) und führt in 10 Minuten zu den Einstiegen. Der Name der Route ist angeschrieben. Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format.
© copyright 2007-2019 Klettern- Sarcatal Links Kontakt      Impressum   Privacy   Via Elisio       Via Esculapio    Via la fiamma   Via Artemis       Via Apollo       Via del cristallo       Via della rampa   Via Il cavaliere blu       Via l`angolo obliquo       Via del camino