Topo zum Drucken und Herunterladen im PDF-Format. Via “Isis migliorata” Dario Cabas, Pierangelo Masera, 2007  Verbesserungen im Aprile 2017 von   Heinz Grill, Florian Kluckner,   Peter Maier, Julia Haupt  Schwierigkeit: Eine Passage VII- sonst VI   Absicherung: Bohrhaken und  Sanduhren, wenige Friends und ein  großer sind nützlich.  Die Orgianalroute ist schon sehr  konsumiert und glatt. Die neuen  Seillängen sind schön und auf  rauhem Fels.  1. (Erste Sl.): Statt über die Platte  geht die Neue Seillänge links und  überwindet eine Rippe und man  erreicht das erste Band.   25m  2. Mit drei Sanduhren in einer Platte  erreicht man das zweite Band. Stand  rechts. 15m  3. Die rote Wand führt unter die  großen Überhänge. Zwei Meter  gerade (Blöcke, 1 fix, vermeidet die  Orginallinie links), 4 Meter rechts (1  fix, 1 Sanduhr) und über einen neuen  Überhang und eine Platte erreicht  man eine Terrasse /  Band. 25m  4. Rechts und gleich links auf eine  Schuppe, man folgt einer steilen  Platte, VII- oder A0, am Ende  überwindet man einen breiten Riss  (eventuell einen großen Friend).  Stand am vierten Band.   30m  5. Auch die letzte Seillänge wurde  etwas nach links verlegt. V, 40m  Zustieg: Am besten beim Eremo di San Paolo parken. Am Beginn des Weges zum Eremo führt ein Steig links durch den Wald zum Einstieg. Abstieg: Den Weg nach rechts nehmen, der zur Straße führt. Auf dieser zurück zum Parkplatz. © copyright 2007-2019 Klettern- Sarcatal Links    Über uns    Impressum  Privacy  Kontakt Parete San Paolo Süd Parete San Paolo Mitte Parete San Paolo Nord Placconata Cariti  Bon Ton  Crono   Penelope    Persephone     La fuga dall'Hades     La fessura dell'Hades      Pilastro Themis   Pantarei     Isis migliorata     Porci con le ali      Nuova via & Argo    Aganippe    Demetra     Dioniso    Due piccoli pilastri    Ammoniti   Siuxsie & Pungitopo